Jessica Gröning – Heldin – Digitale Nomadin

Jessica Gröning

Ich bewege etwas!

540x293_20140408_0b616cc4d0f7e31743c804182c5f9210_JPG

Urheberrecht Jessica Gröning

Wie alles begann…

Wenn man mir vor 5 Jahren gesagt hätte, dass ich mein eigenes erfolgreiches Unternehmen aufbaue, hätte ich mit großen Augen geguckt und gesagt: never ever. Niemals! Das war meine absolute Albtraum-Vorstellung seit Kindesbeinen.

Sie fragen sich warum?

Meine Eltern waren Unternehmer der alten Schule, d.h. sie hatten ihr eigenes Geschäft – und unglaublich viel harte Arbeit rund um die Uhr. Wir besaßen ein Juweliergeschäft und ein Hotel in einem Kurort – und das bedeutete viel körperliche Arbeit 24/7.

22 Jahre lang habe ich abends in der Küche gearbeitet und versucht, meine Eltern zu unterstützen. Während meine Freunde Heiligabend gemütlich Zuhause gegessen, Geschenke ausgepackt und an Silvester gefeiert haben, habe ich in der Hotelküche gestanden.

Ich erlebte, wie hart meine Eltern jahrelang finanziell kämpften und dadurch sehr krank wurden. Sie arbeiteten 16 Stunden am Tag, 7 Tage pro Woche (ein Hotel schläft nie) und Jahre ohne Urlaub durch. Es wurde so schlimm, dass mein Vater seine Lebensversicherung auflöste, um auch dieses Geld ins Geschäft zu stecken… Ich fühlte mich so hilflos und das war ein schreckliches Gefühl.

Ich, selbständig? NIIIIIIEEEMALS ;o)

Ich sagte mir damals, dass ich niemals selbstständig sein will, da dies die einzige Art der Selbstständigkeit war, die ich kannte.

Also studierte ich, hatte tolle Jobs in großen internationalen Konzernen und vertraute auf meine monatlichen Gehaltszahlungen. Ich arbeitete im mittleren Management verschiedener Großkonzerne und wie es oft so ist – man wird verheizt. Viel Druck, irre hohes Tempo, steigende Verantwortung und Arbeitstage von 14 Stunden – aber kleines Gehalt.

Mehrmals wurden Kollegen entlassen, ganze Abteilungen geschlossen – Sicherheit? Gleich Null.

 

540x293_20140408_5e31c6f4ae3458dbe0d5a42e74715fbc_JPG

Urheberrecht Jessica Groening

Die komplette Denkumstellung

Durch Robert Kiyosaki, Tony Robbins und weitere inspirierende Unternehmer änderte sich schlagartig mein Denken und meine Einstellung. Hey, ich bin nicht abhängig von anderen – ich übernehme selber Verantwortung und gehe meinen Weg!

Also habe ich einfach mal eben gekündigt – ohne zu wissen, was danach kommt.

Abenteuer pur, ich fühlte mich so frei und lebendig!

Durch Bücher, Seminare, Coachings und eine kleine Auszeit als freiwilliger Helfer auf einer Tierschutzfarm in Namibia, auf der ich seitdem jährlich arbeite, lernte ich weltweit unglaublich faszinierende Menschen kennen, die einen noch faszinierenderen und unkonventionellen Lebensweg hinter sich hatten und einfach nur glücklich waren.

Seien Sie ein Visionär!

 

Urheberrecht Jessica Groening

Urheberrecht Jessica Groening

Jessica Gröning

groening@i-butler1.com

Skype: Jessica.Groening

Fon: 0179-2059473